Bestattungshaus seit 1936

Mensch und Tier in einem Grab

Den letzten Weg gemeinsam gehen

Der Abschied von einem geliebten Haustier ist schmerzvoll. Vielen gemeinsame Jahre, in denen der Vierbeiner ein treues Mitglied der Familie war und Ihnen auch in schweren Stunden Trost und Freude spendete, bleiben unvergessen. Haben auch Sie den Wunsch, sich gemeinsam mit Ihrem geliebten Tier begraben zu lassen? Auf dem Friedhof „Unser Hafen“ wird Ihnen dieser Wunsch erfüllt – Ein Ort der Hoffnung, der ausschließlich für die gemeinsame Urnenbestattung von Mensch und Tier bestimmt ist.

Gemeinsame Bestattungen haben eine lange Tradition

Damit schaffte „Unser Hafen“ in Deutschland eine Form der Bestattung, die es in dieser Art noch nicht gab. Doch völlig neu ist diese Form nicht: Schon vor 12.000 Jahren ließen sich in Mesopotamien Menschen gemeinsam mit ihren Hunden begraben, vor 9.000 Jahren auf Zypern mit ihren Katzen und im Mittelalter waren Bestattungen von Mensch und Pferd keine Seltenheit. Auch Berühmtheiten wie Friedrich der Große teilen sich ein Grab mit ihren Tieren. Trotz des gemeinsamen Grabes findet die Einäscherung getrennt voneinander statt. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Human- und Tierkrematorien.

Letzte Ruhe – Mensch und Tier in einem Grab

Wenn Sie gemeinsam mit einem geliebten Menschen und Ihren Tieren die letzte Ruhe finden möchten, können Sie sich beispielsweise für ein Freundschaftsgrab im Gräberfeld entscheiden. Dort sind bis zu sechs Urnen (davon maximal zwei Humanurnen) möglich. Bei diesem Grab legen Sie alle Friedhofsarbeiten in die vertrauenswollen Hände eines Gärtners, sodass Ihren Angehörigen jede Last abgenommen wird. Wer mit all seinen Liebsten beigesetzt und die Gestaltung des Grabes selbst bestimmen möchte, kann dies in einem Familiengrab verwirklichen. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Lage frei zu wählen und zum Beispiel mit einem Grabstein oder einer Stele individuell an jedes Familienmitglied zu erinnern. Ein Familiengrab bietet Platz für zwölf Urnen. Eine richtige Vorsorge zu Lebzeiten ist für die gemeinsame Bestattung mit einem Tier unumgänglich. Wenden Sie sich an Ihren Bestatter von der Pietät Schüler oder die Friedhofsverwaltung, sie werden Ihnen bei allen Fragen und Formalitäten zur Seite stehen.

Das Konzept „Unser Hafen“ gibt es derzeit in Essen und Braubach, 75 Minuten entfernt von Frankfurt. In Braubach befindet sich auch die Friedhofsverwaltung für die Friedhöfe „Unser Hafen“, wo Ansprechpartner sich Zeit für eine individuelle und einfühlsame Betreuung nehmen. Auf beiden Friedhöfen stehen Ihnen eine Trauer- und Abschiedshalle sowie separate Räume für den Abschied und die Urnenbeisetzung des Tieres zur Verfügung. Weitere Standorte sind geplant.

Bitte warten …